Die Jägerprüfung können Sie bei uns, völlig unabhängig von Ihrem Hauptwohnsitz, ablegen. Sie benötigen keine Zulassung oder Genehmigung Ihrer Jagdbehörde.

Sie lernen ohne Stress, wir erledigen den Rest…

Die Anreise zu uns erfolgt individuell, aber auch eine Abholung am nahegelegenen Bahnhof Malchow ist möglich.

In unserer Jagdschule bieten wir verschiedene Ausbildungskonzepte an, von denen Sie sich das jeweils für Sie passende Jagdkurs-Angebot heraussuchen können. Beim 15-TAGE-KURS beginnen Sie bereits daheim mit unseren Ausbildungsmaterialien Ihr Selbststudium. Die nötigen Unterlagen senden wir Ihnen nach Vertragsabschluss zu.

Dieses Programm (Lehrmaterial) – basierend auf den Heintges Schulungsunterlagen – hat sich im letzten Jahrzehnt hundertfach erfolgreich bewährt. Bei Individualkursen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen – auf der Grundlage Ihres Wissensstandes und Ihrer Anforderungen – geeignete Selbststudienformen.

Grau ist alle Theorie – man sieht nur, was man weiß…

Jagd1

Die Schulungsliteratur zum Thema Jagd umfasst viele 100 Seiten und ein gerüttelt Maß an Testfragen. Allein die Internet Suchmaschine Google liefert zum Stichwort Jagdliteratur 106.000 Ergebnisse in 0,36 Sekunden.

Schon deshalb haben wir uns ganz pragmatisch entschieden. Wir schulen Sie zielorientiert auf der Grundlage des aktuellen Fragenkataloges des Landes Mecklenburg Vorpommern und vermitteln Ihnen in ausschließlich auf die Prüfung orientierten und klar strukturierten Seminaren das gesamte prüfungsrelevante Wissen. Denn Sie sollen die Prüfung bestehen – ein guter Jäger werden Sie dann durch jahrelange Praxis.

Dazu trainieren wir mit ihnen alle erdenklichen Situationen, mit denen sie im mündlichen Teil der Prüfung konfrontiert werden und gehen die Fragen des schriftlichen Teils mit entsprechenden Kommentaren und den dazugehörenden richtigen Antworten mit Ihnen gemeinsam zielgerichtet durch.

 

Tagesablauf/Lehrbetrieb

Die Seminare finden von Montag bis Sonntag – von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr – in unseren Schulungsräumen statt. Zwischen den einzelnen Unterrichtseinheiten gibt es jeweils 5-10 Minuten Kaffeepausen, sowie von 12.45 Uhr bis 13:45 Uhr eine Mittagspause.

Soweit keine Abendexkursionen, Individualschulungen oder Training mit der Waffe vorgesehen sind, verbleibt die Zeit nach dem Unterricht dem Selbststudium vorbehalten.

 

Der Prüfungsablauf

Hegen &. Pflegen, Ansitzen &. Ansprechen, Schießen &. Nachsuchen, Aufbrechen & Zerwirken

Es gibt in Deutschland mehr als zwei Dutzend Jagdschulen und alle bieten unterschiedliches Lehr- und Lernmaterial, das insgesamt mehr als tausend Seiten umfasst. Wir haben auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrungen daraus ganz pragmatisch unsere Schulungen entwickelt – immer hart an den wirklichen Fragen der Prüfung in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Schriftliche Prüfung

Insgesamt werden 125 Fragen in 5 Fächern gestellt. Davon sind je Fach 10 Aufgaben durch ankreuzen und 15 Aufgaben durch frei zu formulierende Antworten innerhalb von 3 Stunden zu beantworten. Bewertet wird nach einem Punkteschlüssel, der in Noten umgerechnet wird. Zum Beispiel wird für mehr als 45% erreichte Punkte die Note “ausreichend” (4) vergeben.

 

Mündlich – praktische Prüfung

Geprüft wird in 5 Fächern. Je Fach beträgt die Prüfzeit pro Prüfling 20 Minuten. Es werden fächerweise Noten von “sehr gut” (1) bis “ungenügend” (6) vergeben.

 

Ergebnis der Prüfung

Die Prüfung ist nicht bestanden, wenn die Schießprüfung auch nach der Wiederholung nicht bestanden wurde, wenn bei der Waffenhandhabung die Waffen entgegen der Sicherheitsvorschriften gehandhabt wurden. Ebenfalls darf in keinem Fach eine Teilnote von “ungenügend” (6) erzielt werden. Die Gesamtergebnisse der schriftlichen und der mündlich-praktischen Prüfungen werden in jedem Fachgebiet zusammengefasst und dürfen in keinem Fach unter “ausreichend” (4) liegen.

 

Die Jägerprüfung im Einzelnen

 

Büchsenschießen:

– 5 Schuss stehend angestrichen auf die DJV- Rehbockscheibe, ab Kal. .222 Rem (Es müssen mindestens 3 Treffer in den Ringen 3 bis 10 erzielt werden. Mindestleistung 21 Ringe.)

– 5 Schuss auf den laufenden Keiler, ab Kal. .222 Rem (Es müssen mindestens 3 Treffer in den Ringen 3 bis 10 erreicht werden.)

 

Flintenschießen:

Der Prüfling kann zwischen Kipphase und Tontauben wählen. Die Tontauben (Wurfscheiben) werden in eine Richtung und Höhe geworfen.

– Kipphase: 10 Hasen (Es müssen 5 Treffer erreicht werden; Doppelschuss ist erlaubt.)

– Tontaube: 10 Tauben (Es müssen 3 Treffer erreicht werden; Doppelschuss ist erlaubt.)

 

Kurzwaffe:

– 5 Schuss auf eine Scheibe aus 10 m Entfernung, davon müssen mindestens 3 Treffer auf der Scheibe erkennbar sein.

 

Hinweis: Der Prüfungsausschuss kann Frauen allgemein und Männern ab 55 Jahren den Voranschlag erlauben. Und: Ein nicht bestandener Schießprüfungsteil kann einmal wiederholt werden.

 

Prüfungsfächer (mündlich und schriftlich)

Prüfungsfach 1: Tierarten, Wildbiologie, Wildhege, Biotophege, Wild- und Jagdschadensverhütung, Land- und Waldbau

Prüfungsfach 2: Jagdbetrieb, Führung von Jagdhunden, jagdliches Brauchtum

Prüfungsfach 3: Waffenrecht, Waffentechnik, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen, Munition, Fanggeräte und deren Einsatz

Prüfungsfach 4: Behandlung des erlegten Wildes unter besonderer Berücksichtigung der hygienisch erforderlichen Maßnahmen und Beurteilung der gesundheitlich unbedenklichen Beschaffenheit des Wildes, insbesondere hinsichtlich seiner Gewinnung und Verwendung als Lebensmittel

Prüfungsfach 5: Tierschutz-, Jagd- und Forstrecht sowie Naturschutz- und Landschaftspflegerecht, ergänzt durch Sicherheitsvorschriften und andere – in Bezug auf die Jagdpraxis – einschlägige Vorschriften

Anmerkung: Sollte es in der schriftlichen oder der mündlich-praktischen Prüfung nicht geklappt haben, so kann der Prüfling auf Antrag die Prüfung in einem Fach innerhalb von 14 Tagen einmal wiederholen. Sollte das, was wir bei der Qualität unserer Ausbildung nicht unterstellen, doch einmal passieren, machen wir Sie auf Wunsch selbstverständlich rasch und passgenau für diese Nachprüfung fit.